Die Chronik der IRB

Seit über 30 Jahren für Ritterhude
KurzversionAusführliche Chronik
IRB Ritterhude

 Die Chronik der IRB 

Die IRB ist bereits sehr geschichtsträchtig. Schon eine ganze Zeit lang engagieren sich Mitglieder in Ritterhude und bringen sich als Faktoren entscheidend in Wirtschaftspolitik, Netzwerk und Gemeindeleben mit ein. Wie und wann sich das genau entwickelte und welche Schwerpunkte wir über die Jahre gesetzt haben, erfährt man in unserer Chronik. Übersichtlich, komplett und mit Perspektive für Neuentwicklungen. Geschichte, die gelebt wird.

28.10.1985

  • IRB als Vertretung der Unternehmen, Selbständigen und Freiberufler in Ritterhude

2006

  • Axel Schäfer wurde zum Vorstand gewählt
  • Erste, offizielle Geschäftsstelle der IRB

2007

  • Erster Neujahrsempfang mit der Gemeinde Ritterhude
  • IRB-Wirtschaft im Dialog
  • IRB vor Ort hatte Premiere
  • Sektempfang
  • Kooperation mit Gewerbevereinen des Landkreises

2008

  • Patenschaft mit dem Schulzentrum Moormannskamp
  • Wirtschaftstreff
  • IRB-Förderpreis

2009

  • Verkaufsoffene Sonntage
  • Wirtschaftsförderung in der Region: erster Businesstreff mit Gewerbevereinen aus Ritterhude, Lilienthal, Osterholz-Scharmbeck und Worpswede

2010

  • Mitgestaltung des Ortsmarketings
  • Public Viewing der WM
  • Gemeinsame Firmenbesuche mit Bürgermeisterin
  • 25 Jahre Jubiläum der IRB

2011

  • Ritterhude räumt auf / Ritterhude putzmunter
  • Marktplatz Ritterhude auf real-Gelände
  • Parteienvorstellung zur Kommunalwahl

2012

  • Kooperation mit Osterholzer Stadtwerken

2013

  • UnternehmerInnen-Stammtisch Ritterhude
  • Ritterhudes starker Samstag

2014 – heute

  • Fortsetzung der Erfolgsgeschichte und Verstärkung der Netzwerke in der Region

 Chronik – ausführliche Version 

Gründung der IRB

Seit 1985 stellt die IRB die Vertretung der Unternehmen,Selbständigen und Freiberufler in Ritterhude. Hauptziel war und ist es, die Wirtschaftskraft in der Gemeinde zu unterstützen und zu bündeln. Ein starker, gemeinsamer Auftritt eine sich addierende Außenwirkung bieten.

2006 - 2007

2006 hat sich die IRB mit der Wahl von Axel Schäfer zum Vorsitzenden und dem Zusammenschluss von 51 Mitgliedern neu gestärkt. Eine offizielle Geschäftsstelle der IRB wurde mit Karen Stadler eingerichtet. Bereits im nächsten Jahr fand das erste Mal ein Neujahrsempfang – gemeinsam mit der Gemeinde Ritterhude – statt. IRB-Wirtschaft im Dialog wurde gegründet, IRB-vor-Ort erlebte ebenfalls in diesem Jahr seine Premiere bei LINPAC, es gab den ersten Sektempfang zum Hammefest und eine Kooperation mit den Gewerbevereinen des Landkreises.

2008

2008 wurde die Patenschaft mit dem Schulzentrum Moormannskamp aufgegriffen. Ein Wirtschaftstreff, der erste IRB-Förderpreis und die Unterstützung der Gemeinde zur Aktivierung der Riesstrasse prägten dieses Jahr.

2009

2009 begann im Frühjahr die Erfolgsgeschichte des Verkaufsoffenen Sonntags. Heute feiern wir diese längst zur Institution gewordene Idee 4x im Jahr. Der erste Businesstreff der Gewerbevereine aus Ritterhude, Lilienthal, Osterholz-Scharmbeck und Worpswede feierte die Wirtschaftsförderung in der Region. Petra Rabba übernimmt im September die Geschäftsstelle.

2010

2010 gestaltete die IRB intensiv das Ortsmarketing in Ritterhude mit. Public Viewing zum Sommermärchen liess die Bürger zusammenrücken bei der WM. Gemeinsame Firmenbesuche der Bürgermeisterin und den Wirtschaftsförderern begannen. Die IRB konnte ein Jubiläum feiern: 25 Jahre erfolgreicher Einsatz und Mitgestaltung in der Hamme Gemeinde. Ein neues Konzept zog in den Ort , das „Ritterhude(r) Wetterfest“.

2011

2011 wurde dann unter dem Motto „Ritterhude räumt auf“ (seit 2012 unter dem Namen „Ritterhude putzmunter“ bekannt) eine neue Tradition eingeführt. Denn, an Ideen mangelt es nicht. Die Anbindung, das Netzwerken und die aktive Gestaltung der Gemeinde sind den Mitgliedern ein bewegendes und motivierendes Anliegen.

„Marktplatz Ritterhude“ auf dem real-Gelände war Schauplatz der nächsten Aktion im Frühjahr 2011. Auch zu den Kommunalwahlen stellten sich die Parteien im Rahmen einer IRB-Veranstaltung vor.

2012 - 2014

2012 war das Jahr der Kooperationsverträge mit den Osterholzer Stadtwerken. Ein Jahr später schon entstand der UnternehmerInnen-Stammtisch in Ritterhude. Ein gutes Netzwerk für informellen Austausch, für Dialog und Klartext auf direkter Kommunikations-Ebene. 2013 begann die IRB auch mit der Idee „Ritterhudes starker Samstag“.

2015 - heute

So ging es 2015 mit diesen bewährten Konzepten weiter. Und auch für das kommende Jahr sind zahlreiche Ideen vorbereitet.  Gesprächsrunden, Austausch, Begegnungsmöglichkeiten. Diese Grundsäulen werden – in immer neuen, kreativen Formen und Angeboten – weiter von der IRB gestärkt.

Ein gutes Netzwerk in der Region. Das sich untereinander kennt und bereichert. Synergien werden im Austausch gefördert, benachbarte Wirtschaftszirkel aktiv angesprochen. Nur so können wirtschaftliche Ziele und Ausrichtungen in der ganzen Region gestärkt werden.

Zahlreiche neue Unternehmen sind inzwischen hinzugekommen. Und Ritterhude entwickelt sich immer weiter. Die Nähe zueinander, intensive Begegnung und Ergänzung – davon profitieren nicht nur Start ups sondern das Klima des Miteinanders, des Förderns und der Solidarität zieht Kreise und wird im Landkreis sprichwörtlich.

IRB – auf einem guten Weg.

DAS WIR IST UNS WICHTIG HIER IN RITTERHUDE

Kontaktieren Sie uns

Interessengemeinschaft Ritterhuder Betriebe e.V.
Elsterstr. 6
27721 Ritterhude

Telefon: 04292 / 810288
Telefax: 04292 / 4224
Mail: info@irb-ritterhude.de

Werden Sie Mitglied

IRB Ritterhude